9
Sep
2015

Weitgehender Vorsteuerabzug bei Holdinggesellschaften

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat mit seinem Urteil „Larentia + Minerva“ vom 16.07.2015 (Az. C-108/14 und C-109/14; weiterführende Informationen finden Sie hier), entschieden, dass Holdinggesellschaften grundsätzlich das Recht auf Vorsteuerabzug hinsichtlich der mit dem Erwerb von Beteiligungen an Tochtergesellschaften zusammenhängender Vorsteuern zusteht, sofern die Holdinggesellschaft gegenüber der betreffenden Tochtergesellschaft wirtschaftliche Leistungen erbringt. » Lesen Sie mehr