8
Sep
2020

Anhebung der Beitragsbemessungsgrenzen in der Sozialversicherung

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales wird erneut die Grenzwerte für die Sozialversicherung anheben. Auf Grundlage des Referentenentwurfs vom 4. September 2020 sollen die Rechengrößen in der Sozialversicherung entsprechend der Lohn- und Gehaltsentwicklung im Jahr 2019 (bundesweit 2,94 %) erhöht werden.

» Lesen Sie mehr

22
Apr
2020

Arbeitsrecht: Wie können Arbeitgeber „sparen“, um Kurzarbeit zu verhindern?

Die Bundesregierung setzt auf Kurzarbeit, um Unternehmen in der pandemiebedingten Wirtschaftskrise zu unterstützen. Unternehmen können aber auch auf anderem Wege „sparen“, um ihre Liquidität und damit auch langfristig den Lohn für die Mitarbeiter zu sichern. Manches kann der Arbeitgeber einseitig umsetzen, vieles erfordert aber die Zustimmung der Mitarbeiter und eines bestehenden Betriebsrats. Ein Überblick. » Lesen Sie mehr

9
Sep
2019

Anhebung der Beitragsbemessungsgrenzen in der Sozialversicherung

Alle Jahre wieder werden die Grenzwerte für die Sozialversicherung angehoben. Auf Basis des unlängst bekannt gewordenen Referentenentwurfs sollen die Rechengrößen in der Sozialversicherung entsprechend der Veränderung der Bruttolöhne und -gehälter angehoben werden. Dies soll zu einer Erhöhung der Werte in den alten Bundesländern um 3,06 % und in den neuen Bundesländern um 3,38 % führen. Für deutschlandweite Werte soll es zu einer Erhöhung um 3,12 % kommen.

» Lesen Sie mehr

1
Aug
2017

Keine Krankenkassenbeiträge auf Überbrückungsleistungen

Leistungen, die der frühere Arbeitgeber einem ausgeschiedenen Arbeitnehmer zahlt, um die Zeit bis zum Renteneintritt zu überbrücken (Überbrückungsleistungen), unterliegen nicht der Beitragspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung. Dies gilt auch dann, wenn diese Zahlung als „betriebliches Ruhegeld“ bezeichnet ist und aus einer Direktzusage des Arbeitgebers stammt, mit der zugleich ab Rentenbeginn eine betriebliche Altersversorgung gewährt wird. Zu diesem Ergebnis kommt das Bundessozialgericht (BSG) in seiner Entscheidung vom 20. Juli 2017 (B 12 KR 12/15 R). » Lesen Sie mehr

3
Jul
2017

Beitrag im Betriebs-Berater: Compliance bei der Besteuerung von Arbeitnehmern

Die Lohnsteuer hat neben der Umsatzsteuer das höchste Steueraufkommen. Entsprechend kompliziert und detailliert sind die gesetzlichen Regelungen und Verwaltungsvorschriften zur Lohnsteuer. Aufgrund dieser komplexen Vorschriften kommt es bei der Anmeldung und dem Abzug von Lohnsteuer häufig zu Fehlern. In einem aktuellen Beitrag im Betriebs-Berater, Heft 26.2017, Seite 1495 erfahren Sie, was bei internen Untersuchungen, der Berichtigung von Erklärungen und bei Betriebsprüfungen zur Lohnsteuer zu beachten ist. » Lesen Sie mehr