4
Jul
2019

Arbeiten 4.0 – Part 8: Datenschutzrechtliche Aspekte

Der Datenschutz spielt überall eine wichtige Rolle. Auch im Arbeitsrecht und ganz besonders bei Home-Office und mobilem Arbeiten. Die DS-GVO und das reformierte BDSG sehen drastische Bußgelder und Schadensersatzansprüche bei Datenschutzverstößen vor. Erst jüngst wurden substantielle Bußgelder verhängt.

» Lesen Sie mehr

5
Apr
2017

EU-DSGVO: Bedeutung und Bestimmung der zuständigen federführenden Aufsichtsbehörde

One-Stop-Shop und dessen Bedeutung

Mit der Einführung der DSGVO schafft die EU erstmals eine zentrale Anlaufstelle für das Datenschutzrecht bei grenzüberschreitender Datenverarbeitung (One-Stop-Shop). Dies soll europaweit tätigen Unternehmen den Kontakt mit den Aufsichtsbehörden erleichtern. Dieser Beitrag stellt die Änderungen kurz und prägnant vor. Er zeigt die Chancen dieser Neuregelung für die Unternehmenspraxis auf. » Lesen Sie mehr

1
Feb
2017

Interview Jan Albrecht, Dr. Stefan Brink, Tim Wybitul zum neuen Datenschutz

Das deutsche Bundeskabinett hat nun seinen Gesetzentwurf zum Datenschutz beschlossen. Das geplante Ausführungs- bzw. Anpassungsgesetz soll die ab 2018 geltenden EU-Datenschutz-Grundverordnung ergänzen und konkretisieren. Den Regierungsentwurf im Volltext können Sie hier abrufen. Mit dem vorliegenden Beitrag wollen wir die Ereignisse des heutigen Tages bereits heute vorläufig bewerten und erklären.

Herr Dr. Stefan Brink ist der neue Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg. Er ist Mitherausgeber eines der führenden Datenschutzkommentare in Deutschland und als ausgewiesener Experte in Fragen Datenschutzes, aber auch der EU-Datenschutz-Grundverordnung bekannt.

Herr Jan Philipp Albrecht ist Mitglied des Europaparlaments und hat die EU-Datenschutz-Grundverordnung im Gesetzgebungsverfahren als Berichterstatter des Parlaments in zentraler Rolle begleitet. Er ist Co-Autor eines sehr anerkannten Buchs und einer Reihe von weiteren Publikationen zum neuen EU-Datenschutz.

Tim Wybitul ist Partner der Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells. JUVE führt ihn als einen der führenden deutschen Rechtsanwälte im Datenschutz. Er ist Herausgeber der Zeitschrift für Datenschutz (ZD) und Autor des Praxisleitfadens EU-Datenschutz-Grundverordnung im Unternehmen. » Lesen Sie mehr

15
Mrz
2016

Ablaufplan: Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Unternehmen

Überblick über die wesentlichen Änderungen zum BDSG, Handlungsempfehlungen, Checkliste zur Planung der Umstellung auf das neue EU-Datenschutzrecht Die DSGVO stellt Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen. Bis voraussichtlich Mitte 2018 müssen sie Strukturen und Prozesse zur Implementierung des EU-weit geltenden Datenschutzes umgesetzt haben. Je nach Größe, Geschäftsfeld; Mitarbeiterzahl und Struktur des Unternehmens oder der Unternehmensgruppe kann die Umstellung auf das neue Recht ein Mammutprojekt sein. Gerade Konzerne oder große Unternehmen können dabei allerdings durch frühe und effektive Planung sowie Vereinheitlichung von Abläufen viel Aufwand und Geld sparen. Ein aktueller Gastbeitrag aus dem Management-Blog der Wirtschaftswoche zeigt die wesentlichen Veränderungen gegenüber den bisherigen Anforderungen und mit welchen Arbeitsschritten man diese im Unternehmen umsetzt.

 

Verfasst von Tim Wybitul (aus der Sozietät ausgeschieden)