14
Jun
2017
Tastatur

Lizenzgebühren für Software und Datenbanken – Steuerliche Behandlung geklärt?

Das Bundesministerium der Finanzen hat einen Diskussionsentwurf zur steuerlichen Behandlung von Lizenzgebühren für die Überlassung von Software und Datenbanken durch im Ausland ansässige Lizenzgeber veröffentlicht.

Der Entwurf ist für jeden von enormer Relevanz, der (i) lizensierte Software und Datenbanken an deutsche Kunden vergibt oder deutsche Zwischenhändler nutzt oder umgekehrt (ii) Lizenzgebühren für Software oder Datenbanken an ausländische Lizenzgeber zahlt. » Lesen Sie mehr

12
Mai
2017
Rettungsring

Totgesagte leben länger – Steuerverluste ab 2008 doch nicht verloren?!

In seiner lange erwarteten Entscheidung zur Verfassungsmäßigkeit von § 8c KStG, der Vorschrift zum Verlustuntergang bei Beteiligungswechseln, hat das Bundesverfassungsgericht (“BVerfG”) am 29. März 2017 eine Entscheidung getroffen (2 BvL 6/11), die jetzt bekannt gemacht wurde. Das BVerfG hält § 8c Abs. 1 Satz 1 KStG für verfassungswidrig. » Lesen Sie mehr

8
Mai
2017
bauhelm

Steuerliches Sanierungsprivileg – Brot oder Steine?

Nachdem das BMF laut BFH mit dem Sanierungserlass von 2003 seine Kompetenzen überschritten hatte, greift nun der Gesetzgeber Unternehmen in der Krise unter die Arme. Der Bundestag hat zusammen mit der sog. Lizenzschranke auch die neuen Regelungen zur Steuerbefreiung von Sanierungsgewinnen beschlossen und sie damit endlich aus der untergesetzlichen Ebene der Verwaltungsvorschriften emporgehoben. Dabei ist einiges beim Alten geblieben, manches wurde neu geregelt. » Lesen Sie mehr

23
Mrz
2017
IPMT

Organisation der Steuerabteilung nach Matrix-Grundsätzen

Die meisten Konzerne haben eine zentrale Steuerabteilung, die Aufgaben für mehrere Konzerngesellschaften wahrnimmt. Damit erfüllt die Steuerabteilung Pflichten, die rechtlich von den einzelnen Konzerngesellschaften selbst zu erledigen sind. Es kommt zu einer Matrix-Struktur, bei der die betriebswirtschaftliche Organisation und die rechtliche Verantwortlichkeit voneinander abweichen. » Lesen Sie mehr

8
Feb
2017
Legal

Bundesfinanzhof erklärt den Sanierungserlass für rechtswidrig

In einer grundlegenden Entscheidung hat der Große Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) durch Beschluss vom 28. November 2016 (Az. GrS 1/15) den Sanierungserlass des Bundesfinanzministeriums für rechtswidrig erklärt. Die Finanzverwaltung hat nach Ansicht des BFH mit dem Sanierungserlass ihre Kompetenzen rechtswidrig überschritten. Eine allgemeine Regelung zum Erlass von Steuern auf Sanierungsgewinne könne nur der Gesetzgeber treffen. » Lesen Sie mehr