Geschäftsgeheimnisse

20
Mai
2020

COVID-19 und sensible Daten: 5 Tipps zum Schutz Ihrer Geschäftsgeheimnisse in der EU

Je mehr Mitarbeiter im Home Office arbeiten und je mehr vertrauliche  Geschäftsinformationen und Daten von außerhalb des Unternehmens abgerufen werden, desto größer ist das Risiko unbefugter Zugriffe auf das Unternehmensnetzwerk und einer unerwünschten Preisgabe von Daten. Die Bedrohungen sind vielfältig: geringere Achtsamkeit bei der Arbeit zu Hause (Nachlässigkeit ist häufig das größte Sicherheitsrisiko),Mitarbeiter, die in der Krise bewusst die Gelegenheit zur Entwendung von Geschäftsgeheimnissen nutzen, und gezielte Angriffe von außen. » Lesen Sie mehr

2
Mai
2019

Das neue Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen ist in Kraft getreten

Am 26.04.2019 ist nun mit einer zehnmonatigen Verspätung das neue Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG) in Kraft getreten. Damit hat die Bundesrepublik Deutschland als einer der letzten EU-Mitgliedstaaten die EU-Richtlinie (EU) 2016/943 über den Schutz vertraulichen Know-hows und vertraulicher Geschäftsinformationen (Geschäftsgeheimnisse) vor rechtswidrigem Erwerb sowie rechtswidriger Nutzung und Offenlegung (EU-Geheimnisschutzrichtlinie) in deutsches Recht letztlich umgesetzt. Die Frist zur Umsetzung der EU-Richtlinie in nationales Recht war bereits am 9. Juni 2018 abgelaufen.

» Lesen Sie mehr

24
Okt
2018

Regierungsentwurf zur deutschen Umsetzung der EU-Geheimnisschutzrichtlinie

Die Bundesregierung hat im Juli 2018 für die Umsetzung der Know-how Richtlinie (EU) 2016/943 einen Regierungsentwurf des Gesetzes zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG) veröffentlicht. Unternehmen sollten sich vor Inkrafttreten des Gesetzes rechtzeitig eine Orientierung über den Schutzbereich und die Voraussetzungen der neuen Regelungen verschaffen. » Lesen Sie mehr