22
Jun
2017
EU-US

Digitaler Binnenmarkt: U.S. Mandanten diskutieren Auswirkungen für die USA

Anfang der Woche hat Hogan Lovells eine Diskussionsrunde in Washington D.C. zum Thema Digitaler Binnenmarkt in Europa veranstaltet. Trey Hanbury, Falk Schöning und Nils Rauer haben gemeinsam mit einem hochrangig besetzten Panel die Frage „Europe’s New Digital Single Market – Threat or Opportunity for the U.S.?“ debattiert. » Lesen Sie mehr

14
Jun
2017
Blogbeitrag_Arbeitsrecht

Rat verabschiedet Portabilitäts-Verordnung

Der digitale Binnenmarkt hat seine erste finale Verordnung. Sie betrifft die Portabilität von Online-Inhalten über nationale Grenzen hinweg. Am 8. Juni 2017 hat der Rat den Vorschlag der Kommission in der Fassung vom 18. Mai 2017 per Beschluss angenommen. Damit hat das Ringen um eine finale Formulierung der Verordnung zwischen den drei gesetzgebenden Institutionen Kommission, Parlament und Rat sein Ende gefunden. Die Verordnung wird zum Anfang des kommenden Jahres in Kraft treten. Bis dahin steht noch die formale Ratifizierung durch Parlament und Rat sowie die Veröffentlichung im Amtsblatt an. » Lesen Sie mehr

2
Jun
2017
DSM in 5 minuten

Digitaler Binnenmarkt – Ein aktueller Leitfaden

Am 10. Mai 2017 hat die Europäische Kommission ihre Halbzeitbilanz zur Verwirklichung des Digitalen Binnenmarkts vorgestellt. Diese Bilanz kann sich durchaus sehen lassen, dies jedenfalls dann, wenn man sich allein die Zahl der Gesetzesinitiativen vor Augen führt. Schnell wird klar, dass wir es hier mit der umfassendsten Reform zu tun haben, die Europa auf digitaler Ebene bislang erlebt hat.

Frisch aus der “digitalen Druckerpresse” stammt unser Leitfaden, was bislang geschehen ist und welche Reformen die Europäische Kommission sich für die verbleibenden zwei Jahre ihrer Amtszeit vorgenommen hat. Wir haben auf wenigen Seiten kurz und präzise zusammengefasst, was für das eigene Internetgeschäft wissenswert ist.

Viel Spaß bei der Lektüre!

Nils Rauer

30
Mai
2017
Europa

Durchsetzung von geistigen Eigentumsrechten – Quo vadis Enforcement-Richtlinie?

Der Digitale Binnenmarkt innerhalb der Europäischen Union nimmt Gestalt an. Die Reform des europäischen Urheberrechts ist ein „Herzstück“ dieses Projekts. Doch wie sieht es mit der Durchsetzung geistiger Eigentumsrechte aus? Auch die Richtlinie 2004/48 zur Durchsetzung der Rechte des geistigen Eigentums ist in die Jahre gekommen und bedarf erkennbar einer Überholung. Dies wollte die Kommission im Rahmen ihrer Strategie für einen digitalen Binnenmarkt angehen. Doch sind die Verhandlungen hier ins Stocken geraten.

Jüngst wurde hierzu ein Schreiben der Generaldirektorin Lowri Evans an Thomasz Husak, den Kabinettschef von Kommissarin Elżbieta Bieńkowska (Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU), geleakt. Es datiert vom 22. März 2017 und enthält äußerst interessante Einblicke in den Stand der Reformen und die Differenzen zwischen den unterschiedlichen Lagern. » Lesen Sie mehr

15
Mai
2017
Goethe
Tim Wybitul
Tim Wybitul
Arbeitsrecht, Compliance / Frankfurt
E-Mail: tim.wybitul@hoganlovells.com
Telefon: +49 69 962 36 358
» zur Autorenseite
Tim Wybitul

Hogan Lovells an der Uni Frankfurt: Workshop EU-Datenschutz-Grundverordnung am 16.05

Worum geht’s?

Wollen Sie die Theorie in der Praxis anwenden? Im Workshop zu dem neuen EU-Datenschutz gibt Ihnen unser Frankfurter Partner Tim Wybitul spannende Einblicke in die Arbeit eines Wirtschaftsanwaltes. Wir zeigen Ihnen, warum Datenschutz und IT gerade in Zeiten von Cyberattacken, NSA und Überwachung am Arbeitsplatz enorm spannende Themen sind. Zudem sucht die Wirtschaft derzeit dringend im Datenschutz ausgebildete Juristen. Dieser Trend wirsd nicht abnehmen, sondern mit der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung noch weiter steigen. Wer sich früh in der Ausbildung mit Datenschutz beschäftigt, kann daher zu Recht mit guten Karrierechancen rechnen. Zudem ist die Arbeit in der Datenschutzpraxis ausgesprochen spannend und abwechslungsreich. » Lesen Sie mehr