13
Apr
2018
Legal
Dr. Silvia Lang
& Dr. Reimo Richarz

Das BAG zieht kollektiven Vergütungsregeln Grenzen

Individuelle Vergütungsregeln, die auf einen Tariflohn verweisen, können nicht durch eine Betriebsvereinbarung ersetzt werden. Das hat das Bundesarbeitsgericht jetzt in einem Grundsatzurteil entschieden (BAG v. 11. April 2018, 4 AZR 119/17). Im zugrunde liegenden Fall ging es um ein kommunales Senioren- und Pflegezentrum, das von einem privaten Unternehmen übernommen wurde. Der Kläger, ein Masseur, der seit 1991 bei dem Senioren- und Pflegezentrum beschäftigt war, konnte vor Gericht durchsetzen, dass er weiter nach dem für ihn günstigeren Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes bezahlt werden muss, wie es der Arbeitsvertrag vorsah. Die zwischenzeitlich abgeschlossene Betriebsvereinbarung, die anderes regelte, entfalte keine Geltung, so die Erfurter Richter. » Lesen Sie mehr

26
Mrz
2018
shutterstock_235572811
Dr. Silvia Lang
& Katrin Maily

NEW WAY OF WORK – Part 3: Arbeitsschutz bei mobiler Arbeit

Betriebsräte stehen dem Wandel infolge der Digitalisierung durchaus offen gegenüber (vgl. Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung). Kritisch sehen sie hingegen die Einhaltung und Umsetzung der Arbeitsschutzgesetze. Vorgaben zum Arbeitsschutz enthalten etwa die allgemeine Fürsorgepflicht des Arbeitgebers (vgl.§ 618 BGB), das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), das Arbeitszeitgesetz, die verschiedenen Arbeitsschutzverordnungen sowie die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) und die Unfallverhütungsvorschrift Elektrische Anlagen und Betriebsmittel. Der Arbeitgeber hat sicher zu stellen, dass “eine Gefährdung für das Leben sowie die physische und die psychische Gesundheit möglichst vermieden” wird (§ 4 Nr. 1 ArbSchG). Das gilt auch bei mobiler Arbeit und Home Office. Wir gehen in diesem Beitrag speziell auf das Arbeitsschutzgesetz und die Arbeitsstättenverordnung in diesem Zusammenhang ein. » Lesen Sie mehr

13
Mrz
2018
Papierstapel
Dr. Silvia Lang

Die Berichtspflicht nach dem Entgelttransparenzgesetz

- Was Arbeitgeber wissen müssen -

Seit dem 6. Juli 2017 ist das Entgelttransparenzgesetz in Kraft, welches die Entgeltunterschiede zwischen Mann und Frau bei gleichwertiger Arbeit durch Einführung von mehr Transparenz beseitigen soll. Hier sieht das Entgelttransparenzgesetz neben dem Auskunftsanspruch und dem betrieblichen Prüfverfahren auch die Berichtspflicht vor. Unternehmen, die in der Regel mehr als 500 Beschäftige haben und zur Erstellung eines Lageberichts nach dem HGB verpflichtet sind, haben einen Bericht zur Gleichstellung und Entgeltgleichheit zu erstellen (vgl. §§ 21 ff. EntgTranspG).

» Lesen Sie mehr

22
Feb
2018
shutterstock_142403377
Dr. Silvia Lang
& Katrin Maily

NEW WAY OF WORK – Part 2: Wer bestimmt, wie und wo ich arbeite?

Derzeit bieten “nur” etwa ein Drittel der Unternehmen in Deutschland überhaupt Home-Office an (vgl. Forschungsbericht des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom Oktober 2015). Lediglich 65% der Mitarbeiter arbeiten unregelmäßig und stundenweise im Home-Office. Laut statistischem Bundesamt ermöglichen immerhin ca. 36% der deutschen Unternehmen ihren Mitarbeitern mobiles Arbeiten – d.h. ein Arbeiten losgelöst von einem fixen Arbeitsort. Die Studien zeigen, dass das Angebot von mobilen Arbeiten und Home-Office mit der Größe des Unternehmens zunimmt. Ob sich die neuen Arbeitsmodelle, die die Digitalisierung möglich macht, in Zukunft noch weiterverbreiten werden, wird sich zeigen.

» Lesen Sie mehr

31
Jan
2018
shutterstock_249811327
Dr. Silvia Lang
& Katrin Maily

NEW WAY OF WORK – Part 1: Digitalisierung verändert Arbeit

Durch den digitalen und gesellschaftlichen Wandel werden klassische Arbeitsmodelle, wie Innen- und Außendienst oder die Bindung an das Firmengelände, durch neue, flexible Arbeitsmodelle abgelöst. Die Digitalisierung macht eine Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort möglich. Agiles, mobiles Arbeiten und Desk-Sharing rücken mehr und mehr in den Fokus. Gerne geben wir Ihnen im Rahmen unseres HL-Unternehmensblogs jeden Monat Informationen hierzu, damit Ihr Unternehmen arbeitsrechtlich gut aufgestellt ist, um den New Way of Work aktiv zu bestreiten. » Lesen Sie mehr