10
Dez
2015
Gebaeude
Dr. Mathias Schönhaus
& Dr. Michael Dettmeier

EuGH zu Umsatzsteuer bei Fondsverwaltung

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat auf Vorlage eines niederländischen Gerichts hin ein richtungsweisendes Urteil im Zusammenhang mit Immobilienfonds getroffen (C-595/13 – „Fiscale Eenheid X“). Nach Auffassung des EuGH sind von Dritten erbrachte Verwaltungsleistungen an einen Immobilienfonds (Property / Asset Management) nicht per se umsatzsteuerfrei. » Lesen Sie mehr

2
Okt
2015
Hotelfassade
Dr. Mathias Schönhaus
Ulrike Janssen
Ulrike Janssen
  • E-Mail:
  • Telefon:
& Ulrike Janssen

Wem gehört ab wann das als Ersatz eingebrachte FF&E?

Ist und bleibt der Mieter laut Hotelmietvertrag Eigentümer des FF&E (Furnitures, Fixtures & Equipment), wird es keine Diskussionen darüber geben, dass dem Mieter auch das als Ersatz angeschaffte FF&E gehört. Im Fall des Hotelpachtvertrages, in dem der Verpächter Eigentümer des ursprünglich angeschafften FF&E ist und bleibt, der Pächter aber zur Instandhaltung und Instandsetzung sowie zum Ersatz desselben verpflichtet ist, stellt sich jedoch immer wieder die Frage, wem dieses als Ersatz angeschaffte FF&E gehört. » Lesen Sie mehr

9
Sep
2015
Legal
Dr. Mathias Schönhaus

Weitgehender Vorsteuerabzug bei Holdinggesellschaften

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat mit seinem Urteil “Larentia + Minerva” vom 16.07.2015 (Az. C-108/14 und C-109/14; weiterführende Informationen finden Sie hier), entschieden, dass Holdinggesellschaften grundsätzlich das Recht auf Vorsteuerabzug hinsichtlich der mit dem Erwerb von Beteiligungen an Tochtergesellschaften zusammenhängender Vorsteuern zusteht, sofern die Holdinggesellschaft gegenüber der betreffenden Tochtergesellschaft wirtschaftliche Leistungen erbringt. » Lesen Sie mehr

14
Aug
2015
Bleistiftende mit Radiergummi
Dr. Mathias Schönhaus
& Dr. Andreas Eggert

Berichtigungspflicht und Selbstanzeige – keine vorschnelle Kriminalisierung

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat im Juli 2015 einen vorläufigen Diskussionsentwurf für eine Anpassung des Anwendungserlass zur Abgabenordnung im Hinblick auf die steuerliche Anzeige- und Berichtigungspflicht nach § 153 AO und deren Abgrenzung von einer Selbstanzeige nach § 371 AO vorgelegt. » Lesen Sie mehr

20
Nov
2014
Fueller (Feder)
Dr. Mathias Schönhaus

Risiko doppelter Grunderwerbsteuer bei nicht feststehender Akquisitionsstruktur!

Bei Anteilskaufverträgen kommt es vor, dass zum Zeitpunkt der Unterzeichnung des Anteilskaufvertrages noch nicht endgültig feststeht, auf wen konkret die Anteile an der Zielgesellschaft übertragen werden sollen. Ist die Zielgesellschaft Eigentümerin von Immobilien, kann sich in diesem Fall das Risiko ergeben, dass die Transaktion mehrfach Grunderwerbsteuer auslöst: » Lesen Sie mehr