Katrin Maily

Katrin Maily

Arbeitsrecht / München
4
Jul
2018
Katrin Maily
& Dr. Silvia Lang

Arbeiten 4.0 – Part 5: Wie können Unternehmen mobiles Arbeiten rechtssicher beenden?

Wir berichteten bereits in unserem Blogbeitrag Arbeiten 4.0 – Part 2: Wer bestimmt, wie und wo ich arbeite?, dass dem Mitarbeiter grundsätzlich kein Anspruch auf ein Home-Office Arbeitsplatz bzw. auf mobiles Arbeiten zusteht. Arbeitet der Mitarbeiter allerdings aufgrund – kollektivrechtlicher oder individualvertraglicher – Vereinbarung im Home-Office bzw. mobil, stellt sich für Unternehmen die Frage, unter welchen Voraussetzungen Home Office bzw. mobiles Arbeiten wieder beendet werden kann.

» Lesen Sie mehr

27
Apr
2018
Katrin Maily
& Dr. Silvia Lang

Arbeiten 4.0 – Part 4: Wie passen Arbeitszeitgesetz und neue Arbeitsmodelle zusammen?

Die Frage ist schnell beantwortet. Sie passen nicht zusammen. Denn die Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes sind mit den neuen Arbeitsmodellen in vielerlei Hinsicht nicht in Einklang zu bringen. Die Regierung möchte die neuen Arbeitsmodelle fördern, doch gleichzeitig nicht den dafür nötigen Schritt gehen und das Arbeitszeit grundlegend reformieren. Es soll lediglich eine Tariföffnungsklausel etabliert werden, die tarifgebundenen Unternehmen einen „Experimentierraum“ für Abweichungen im Rahmen von tariflichen Regelungen verschaffen soll (wir berichteten dazu bereits in unserem Blogbeitrag „Ein Blick auf die „Reform“ des Arbeitszeitgesetzes im Koalitionsvertrag“ vom 1. März 2018). Das hilft allerdings nur bestimmten Unternehmen und nur bestimmten Arbeitnehmern. Der Rest der Unternehmen und der Arbeitnehmer haben sich an ein völlig überholtes und nicht mehr zeitgemäßes Arbeitszeitgesetz zu halten. Daher gelten bis auf weiteres – auch für die neuen Arbeitsmodelle – nachstehende arbeitszeitgesetzliche Regelungen.

» Lesen Sie mehr

26
Mrz
2018
Katrin Maily
& Dr. Silvia Lang

Arbeiten 4.0 – Part 3: Arbeitsschutz bei mobiler Arbeit

Betriebsräte stehen dem Wandel infolge der Digitalisierung durchaus offen gegenüber (vgl. Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung). Kritisch sehen sie hingegen die Einhaltung und Umsetzung der Arbeitsschutzgesetze. Vorgaben zum Arbeitsschutz enthalten etwa die allgemeine Fürsorgepflicht des Arbeitgebers (vgl.§ 618 BGB), das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), das Arbeitszeitgesetz, die verschiedenen Arbeitsschutzverordnungen sowie die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) und die Unfallverhütungsvorschrift Elektrische Anlagen und Betriebsmittel. Der Arbeitgeber hat sicher zu stellen, dass „eine Gefährdung für das Leben sowie die physische und die psychische Gesundheit möglichst vermieden“ wird (§ 4 Nr. 1 ArbSchG). Das gilt auch bei mobiler Arbeit und Home Office. Wir gehen in diesem Beitrag speziell auf das Arbeitsschutzgesetz und die Arbeitsstättenverordnung in diesem Zusammenhang ein. » Lesen Sie mehr

22
Feb
2018
Katrin Maily
& Dr. Silvia Lang

Arbeiten 4.0 – Part 2: Wer bestimmt, wie und wo ich arbeite?

Derzeit bieten „nur“ etwa ein Drittel der Unternehmen in Deutschland überhaupt Home-Office an (vgl. Forschungsbericht des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom Oktober 2015). Lediglich 65% der Mitarbeiter arbeiten unregelmäßig und stundenweise im Home-Office. Laut statistischem Bundesamt ermöglichen immerhin ca. 36% der deutschen Unternehmen ihren Mitarbeitern mobiles Arbeiten – d.h. ein Arbeiten losgelöst von einem fixen Arbeitsort. Die Studien zeigen, dass das Angebot von mobilen Arbeiten und Home-Office mit der Größe des Unternehmens zunimmt. Ob sich die neuen Arbeitsmodelle, die die Digitalisierung möglich macht, in Zukunft noch weiterverbreiten werden, wird sich zeigen.

» Lesen Sie mehr

31
Jan
2018
Katrin Maily
& Dr. Silvia Lang

Arbeiten 4.0 – Part 1: Digitalisierung verändert Arbeit

Durch den digitalen und gesellschaftlichen Wandel werden klassische Arbeitsmodelle, wie Innen- und Außendienst oder die Bindung an das Firmengelände, durch neue, flexible Arbeitsmodelle abgelöst. Die Digitalisierung macht eine Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort möglich. Agiles, mobiles Arbeiten und Desk-Sharing rücken mehr und mehr in den Fokus. Gerne geben wir Ihnen im Rahmen unseres HL-Unternehmensblogs jeden Monat Informationen hierzu, damit Ihr Unternehmen arbeitsrechtlich gut aufgestellt ist. » Lesen Sie mehr