9
Dez
2020

Bei Anruf Krankschreibung – Ausnahmeregelung bis 31.3.2021 verlängert

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hatte befristete Sonderregelungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie erlassen. Unter anderem können hiernach Patient*innen, die an leichten Atemwegserkrankungen leiden, telefonisch bis zu sieben Kalendertage krankgeschrieben werden. Diese und weitere Sonderregelungen wurden um drei Monate bis zum 31.3.2021 verlängert.

Es bleibt dabei, dass sich die Ärzte durch eine eingehende telefonische Befragung persönlich vom Zustand der Patient*innen überzeugen müssen. Eine einmalige Verlängerung der Krankschreibung kann telefonisch für weitere sieben Kalendertage ausgestellt werden.

Diese und die weiteren Sonderregelungen finden sich auch hier auf den Webseiten des G-BA.