23
Nov
2020

Öffentliche Förderungen von Wasserstoffprojekten

Zur Realisierung der ambitionierten Klimaschutzziele Deutschlands und der Europäischen Union bedarf es einer Vielzahl an – kostenintensiven – Maßnahmen. Einen wesentlichen Beitrag soll die Etablierung von klimafreundlichem „Wasserstoff“ als alternativem Energieträger leisten. Hierzu soll Wasserstoff möglichst zeitnah andere emissionsintensive Energieträger in verschiedenen Sektoren ablösen.

Um dieses Ziel zu erreichen, sehen die verschiedenen Wasserstoff-Strategiepapiere der EU, der Bundesregierung wie auch unterschiedlicher Landesregierungen zahlreiche Förderprogramme vor, die teilweise ein Milliardenvolumen aufweisen.

In Deutschland entstammt das Budget für die Wasserstoffförderung auf Bundesebene insbesondere dem im Juni verabschiedeten Konjunkturpaket. Ende Oktober folgte schließlich die Einigung der zuständigen Ressorts für Wirtschaft, Umwelt, Verkehr sowie Bildung und Forschung über die Aufteilung der Milliardenbeträge unter den einzelnen Resorts.

Aufgrund der – nicht nur auf Bundesebene, sondern auch im Übrigen gegebenen – Vielzahl der unterschiedlichen Fördertöpfe und Vorgabekriterien ist es durchaus anspruchsvoll, den Überblick über die bestehenden Fördervorhaben zu behalten. Wir haben für Sie – freilich ohne dabei einen Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben – einige der aus unserer Sicht bedeutsamen derzeit laufenden Wasserstoff-Förderprogramme in dieser Tabelle zusammengestellt.