23
Jul
2019

Grüner wird’s nicht – oder doch?

Der Trend zur nachhaltigen Nutzung von Ressourcen macht auch vor den Marktteilnehmern der Immobilienwirtschaft nicht halt.

Neben der allgemein bekannten Zertifizierung von Gebäuden nach den Standards der BREAM, DGNB und LEED können auch auf eine ökologische Nutzung ausgerichtete Mietverträge – sogenannte „Green Leases“- , maßgeblich zu einer nachhaltigen Bewirtschaftung von Gewerbeimmobilien beitragen.

Wie das funktioniert und welchen Mehrwert „Green Leases“ generieren können, lesen Sie in einem Artikel von unserer Düsseldorfer Partnerin Sabine Reimann und Tamara Achtermann in der ZfIR (erschienen im 23. Jahrgang, Ausgabe 5-7, am 5. März und 1. April 2019).

>> Grüne Mietverträge zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Gewerbeimmobilien Teil 1

>> Grüne Mietverträge zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Gewerbeimmobilien Teil 2