27
Jan
2016
Reichstag

Arbeitsrecht 2016 – Diese Neuregelungen sollten Sie kennen!

Wie jedes Jahr sind zum 1. Januar zahlreiche arbeitsrechtliche Neuregelungen in Kraft getreten. In vieler Hinsicht wird 2016 ein für das Arbeitsrecht spannendes Jahr werden, da die Bundesregierung noch “Stück für Stück” die im Koalitionsvertrag vereinbarten Ziele abarbeitet. Neben der mit Spannung erwarteten Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (wir berichteten: s. “AÜG-Reform: Einschränkungen bei Leiharbeit und Werkverträgen“) ist dies insbesondere das sog. Entgeltgleichheitsgesetz, mit dem allen Beschäftigten ein individueller Auskunftsanspruch über die Kriterien und Maßstäbe zur Festlegung des eigenen Entgelts zugestanden werden soll. Für Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten sind zudem eine Pflicht zur Durchführung betrieblicher Verfahren zur Überprüfung und Herstellung von Entgeltgleichheit sowie eine entsprechende Berichtspflicht geplant. Zahlreiche Unternehmen werden sich gleich zu Beginn des Jahres auch noch mit den Folgen des “Gesetzes zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte” sowie mit der bereits letztes Jahr eingeführten “fixen Geschlechterquote” im Aufsichtsrat auseinandersetzen müssen, da hier an einigen Stellen dringender Handlungsbedarf besteht.

Einen Überblick über die arbeitsrechtlichen Neuregelungen, die uns im Jahr 2016 noch beschäftigen werden, geben wir Ihnen in der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters Arbeitsrecht Januar 2016, die Sie hier abrufen können.