25
Nov
2015

Arbeit als Schlüssel zur Integration

Wissen Sie, unter welchen Voraussetzungen, Sie Asylbewerber mit Aufenthaltsgestattung, Asylberechtigte mit Aufenthaltserlaubnis oder sog. geduldete Ausländer in Ihrem Unternehmen beschäftigen können? Nein? Dabei ist die Aufnahme einer Beschäftigung oft der Schlüssel für eine erfolgreiche Integration geflüchteter Menschen – nicht nur in den Arbeitsmarkt, sondern auch in unsere Gesellschaft.

Auch wenn die Politik seit November 2014 weitreichende Reformen umgesetzt hat, die die Beschäftigung von Flüchtlingen bereits nach einer Aufenthaltsdauer von drei Monaten ermöglichen soll, bleiben die Fähigkeiten und Potenziale geflüchteter Menschen oft lange darüber hinaus ungenutzt. In der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters Arbeitsrecht November 2015, den Sie hier abrufen können, erläutern wir Ihnen die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Sie bei der Beschäftigung von Flüchtlingen zu beachten haben. Ob und unter welchen Voraussetzungen Sie in Deutschland Flüchtlinge beschäftigen dürfen, hängt maßgeblich von deren jeweiligen Aufenthaltsstatus ab. Neben den Grundzügen des Asylverfahrens und der Bedeutung des Aufenthaltsstatus für den Arbeitsmarktzugang von Flüchtlingen erläutern wir auch ausgewählte arbeitsrechtliche Aspekte ihrer Beschäftigung.